Merken und Teilen

| weiter

St. Gilgen

Schafberg

Freizeit & Erlebnis im Salzkammergut

Erklimmen Sie den Gipfel des wohl schönsten Aussichtsberges Österreichs mit der Zahnradbahn oder über einen der zahlreichen Wanderwege und genießen in sonniger Höhe einen imposanten Panoramablick auf

Schafberg und Schafbergbahn

Zahlreiche Wanderwege führen auf den Schafberg, den wohl schönsten Aussichtsberg Österreichs.

Die beliebtesten Ausgangspunkte für diese Wanderung sind die nahe gelegenen Orte St. Gilgen und St. Wolfgang. Vom Gasthof Gamsjaga aus erreichen Sie diese Orte gemütlich in wenigen Minuten auf dem Landweg (Bus, Auto, Fahrrad etc.) oder auf dem Wasserweg (Wolfgangseeschiffe, siehe dort).

Von Seehöhe – Wolfgangsee (538m) ausgehend, führt Sie ein steiniger, durchwegs bewaldeter Weg durch eine atemberaubende Naturlandschaft hinauf zur Schafbergalm (1326m, Gehzeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten). Hier verlässt man den Wald und gelangt nach wenigen Minuten zur Mittelstation der Schafbergbahn. Daraufhin folgt man einem unbewaldeten Weg den aussichtsreichen sonnigen Südhang hinauf bis zum Gipfel des Schafberges (1782m, Gehzeit: ca. 3 Stunden).

Den höchsten Punkt markiert das Schutzhaus Himmelspforte. Aus dieser Tatsache heraus, musste das Gipfelkreuz seitlich ausweichen. Am Gipfel genießen Sie einen imposanten Panoramablick auf die umliegenden Berge und auf 7 Seen des Salzkammergutes. (Bild: Blick auf die Gamsjaga Bucht und Gasthof Gamsjaga) Erholung, Entspannung und Stärkung in sonniger Höhe und in traumhafter Bergkulisse bieten Ihnen die Hütten und Gasthöfe des Schafberges: Gasthof Schafbergalpe, Berghotel Schafbergspitze und Schutzhaus Himmelspforte. Die Österreichischen Bundesbahnen bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit mit der Zahnradbahn auf den Schafberggipfel zu gelangen. Ausgangspunkt hierfür ist die Talstation Schafbergbahnhof in St. Wolfgang. Über die Mittelstation Schafbergalpe erreichen Sie nach ca. 40 Minuten und einem überwundenen Höhenunterschied von 1188m die Bergstation Schafbergspitze in 1730m Seehöhe. Von hier sind es nur noch wenige Meter und Minuten bis zum Gipfel des Schafberges.

Für Nostalgie-Freunde empfiehlt sich eine Fahrt mit der kohlebetriebenen Dampf-Zahnradbahn (Baujahr 1893). Technisch sehr bedeutsam ist die im selben Jahr eröffnete Schafbergbahn, weil hier erstmals in Österreich die Zahnstange nach Abt verwendet wurde, gleichfalls wie bei der 1897 eröffneten Schneebergbahn, der letzten in Österreich errichteten Bergbahn.

Fahrplan und Preise